Schatzsucher Literatur Nugget
Sie sind hier: Autor

Thorsten Straub - Sondengänger

Von Beruf bin ich Ingenieur der Technischen Informatik (FH) mit langjähriger Erfahrung in der Softwareentwicklung in leitenden und nichtleitenden Positionen.

Seit dem Jahr 2000 arbeite ich als Privatforscher auf dem Gebiet der Archäologie, wobei ich mich auf Prospektionen mit dem Metalldetektor spezialisiert habe.

Im Laufe der Jahre habe ich als Sondengänger eine dreistellige Zahl von Flächen aller Zeitstellungen mit der Metallsonde untersucht. Besonders interessiert mich die Militärarchäologie. So habe ich z.B. das Areal der Schlacht von Hohenlinden (3.12.1800) sehr intensiv abgesucht. Einige Funde werden auf der Website "Schlacht von Hohenlinden" (www.schlacht-hohenlinden.de) gezeigt.

Das Sondengehen ist für mich hauptsächlich der Versuch, Geschichtsrätsel zu lösen und bisher Unentdecktes aufzuspüren. Etwas wieder ans Licht zu bringen, das bis dato dem Vergessen anheim gefallen war - unvergleichlich. Mehr zur Psychologie des Suchers, auch durchaus mit autobiographischen Zügen, finden Sie im umfangreichen Artikel "Schatzsucher".

Zwei meiner Suchen mit dem Metalldetektor werden als mehrseitige Geschichten "Sondengänger findet Zeitkapsel" und "Von Brandbomben und Römerstrassen" detailliert geschildert.

Über weitere Sucherlebnisse und Funde berichte ich auf meinen Websites "Sondengänger" (www.sondengaenger.eu) und, in englischer Sprache, " Metal detecting in Germany " (www.metal-detecting.de) .
Ebenfalls auf Englisch ist die Website "Biblical Finds" (www.biblical-finds.com), die die Fundchancen biblischer Funde diskutiert.

Eine Diaschau mit Bildern neuerer Funde wird auf schatzsucher-literatur.de gezeigt.


Sie erreichen mich unter der im Impressum angegeben Emailadresse.

Autor und frühneuzeitliches Steinkreuz Es handelt sich nicht um ein Grabkreuz, sondern um ein Sühne- oder Gedenkkreuz. Ich fand es zufällig auf einer meiner Exkursionen in einem Waldgebiet.

Suchprojekte 2000-2009 (Auswahl)

Medienberichte

Bildmaterial gesucht

Für Veröffentlichungen - online und gedruckt, im In- und Ausland - bin ich immer auf der Suche nach guten, scharfen Fotos von außergewöhnlichen Sondengängerfunden. Innerhalb der Region München (MVV Gesamtnetz) komme ich auf Wunsch auch ins Haus und fotografiere selber mit Stativ. Das so entstehende Bildmaterial erhalten Sie natürlich kostenlos zur freien Verfügung. Sie erreichen mich unter der im Impressum angegebenen Emailadresse.

Wann, von wem und in welchem Bundesland die Funde gemacht wurden, ist nebensächlich. Es sollte sich jedoch sicher um deutsche Sondengängerfunde handeln, nicht um gekaufte Objekte von letztlich unbekannter Herkunft. Irgendwo aus dem Netz herunter geladenes Bildmaterial ist nicht interessant.

Sie entscheiden, ob Sie bei Veröffentlichung des Bildmaterials Ihrer Sammlung ungenannt bleiben oder mit einem Pseudonym, Kürzel oder namentlich erwähnt werden. Diskretion und Quellenschutz sind selbstverständlich.

Vielen Dank.

Kostenlose Suchkooperation Raum München

Sind Sie Grundeigentümer im Großraum München? Auf ihrem Grund wurden in der Vergangenheit interessante alte Gegenstände (z.B. grün angelaufene Bronzeobjekte, Kanonenkugeln, schwarz angelaufene Münzen, militärische Gegenstände des 2. Weltkriegs) gefunden? Sie vermuten, dass da noch mehr liegen könnte, scheuen aber die Ausgaben für einen gewerblichen Suchdienst? Dann lesen Sie bitte:

Ich bin immer auf der Suche nach interessanten Suchgebieten. Sollte es zu der Suche kommen, erhalten Sie einen Suchvertrag, der Ihnen einen Prozentsatz der Funde garantiert. Die Suche ist für Sie in jedem Fall kostenlos, auch wenn nichts gefunden wird, was leider häufig vorkommt.

Im unwahrscheinlichen Fall, dass antike Gegenstände gefunden werden, müssen Sie sich nicht um das Einhalten denkmalschutzrechtlicher Bestimmungen kümmern. Das erledige ich. Sie erhalten dann eine Meldebescheinigung, mit der Sie z.B. Ihren Fundanteil bei Ebay zum Kauf anbieten können. In Bayern kann der Staat nichts konfiszieren. Schatzfunde sind in Deutschland steuerfrei.

Sie erreichen mich unter der im Impressum angegeben Emailadresse.

(Dieses Angebot gilt ausschließlich für historische Gegenstände. Keine verlorenen Autoschlüssel, Ringe etc..)

Update 19.10.10

Hinweis auf einen Artikel im Treasure Hunting Magazin zu Medienberichte hinzugefügt.

Quellen und Anmerkungen

[1]

http://www.ftd.de/lifestyle/outofoffice/:abenteuer-archaeologie-wie-man-einen-schatz-find
et/50021250.html

[2]

http://www.xmarkets.de/DE/binaer_view.asp?binaernr=4983

[3]

Artikel "Wedding Cakes & Painted Eagles" von Julian Evan-Hart. In: Treasure Hunting, Oktober 2010, S.37ff

[4]

http://www.welt.de/print/wams/finanzen/article125332770/Deutschlands-Schatzmeister.html

[5]

http://www.garrett.com/charles_garrett_memoriam.aspx (Mai 2015)

(C) Thorsten Straub, www.sondengaenger-deutschland.de